Diese Themenseite gilt allein einer bestimmten Selbstauslöser-Reihe und beschreibt deren Entwicklung in chronologischer Folge.

CANON

1949: CANON SELF TIMER

direkter Momentauslöser, matt verchromt mit poliertem Aufzugsgriff, rot lackiertem Signalpunkt und höhenverstellbarer Leica-Glocke für Canon I, Bis Ende 1949 mit zusätzlicher Beschriftung 'Made in occupied Japan'.

1951: CANON SELF TIMER II

Momentauslöser mit Leica-Gewinde, matt verchromt, mit rotem Signalpunkt

Juli 1951

zusätzliche Beschriftung "Japan" oder keine.


 

1955: CANON SELF TIMER III

Momentauslöser mit Leica-Gewinde, matt verchromt,grüne Scheibe

Mai 1955

Modellbezeichnung nur in der Gebrauchsanweisung erkennbar.

1957: CANON SELF TIMER IV

Erste Messsucherkamera mit Compur-Gewinde 1956 mit der Canon VT.

Basierend auf dem Design der Canon VT Weiterentwicklung L1, jedoch ohne eingebauten Selbstauslöser.

Momentauslöser mit Compur-Gewinde

Februar 1957

Für Canon L1, L2, L3

1957: CANON SELF TIMER V

Momentauslöser mit Compur-Gewinde, achteckige Gehäuse, Startknopf oben, grün lackierte Aufzugsscheibe mit weißem Pfeil und Kontrollpunkt, vorderseitige Beschriftung "V".

 

Für Canon L1, L2, L3

 

 

 

1963: CANON SELF TIMER 6

Momentauslöser mit Compur-Gewinde, matt verchromt, mit scharzer Skala für Vorlaufzeit und rotem Signalpunkt mit Aufschrift Canon.

Januar 1963

Zubehör für Canon Demi u. Canon Dial 35

1970: CANON SELF TIMER 7

Momentauslöser mit Compur-Gewinde, matt verchromt, mit scharzer Skala für Vorlaufzeit und rotem Signalpunkt mit Aufschrift 'Canon', sehr ähnlich Canon Self Timer 6, jedoch mit breiterem Gehäuse und kräftigerem Auslösehub.

März 1970

Zubehör Canon F1

1974: CANON SELF TIMER 8

Momentauslöser mit Compur-Gewinde, matt verchromt, mit seitlichem Startknopf und schwarzem Signalpunkt mit Aufschrift 'Canon'. Mai 1974

Zubehör für Canonet 28 und Pocket 110

letzte Änderung: 24.07.19