SELBSTAUSLÖSER (HERKUNFT UNBEKANNT)

Trotz intensiver Recherchen gibt es immer wieder Selbstauslöser, die ich nicht oder nicht eindeutig zuordnen kann. Hinweise nehme ich gern entgegen.

'Waltax'

Bei diesem Selbstauslöser fehlt mir jeder Hinweis auf den Hersteller. Besser noch: Die bisherigen Hinweise passen einfach nicht zusammen.

Den Selbstauslöser habe ich in den USA gekauft. Er diente viele Jahre als Zubehör einer japanischen Kamera der Marke Waltax. Aus technischer Sicht erinnern der Linksaufzug und die Lage des Abstellhebels eher an ein russisches Fabrikat. Jahre später wurde ein zweites Exemplar bei Ebay verkauft: als Leica-Zubehör, angeboten in Australien. Insgesamt verdichten sich die Hinweise, dass dieser Selbstauslöser zumindest irdischen Ursprungs ist.

'FEDs kleiner Bruder'

Uhrwerksauslöser mit Blitzlichtfuß. Ungewöhnliches Gerät nach dem Prinzip des FED Auto-Portrait, jedoch deutlich kompakter als das ukrainische Schwergewicht.

Dieser Selbstauslöser passt auf eine Leica und ist kein Produkt von der Stange. Die Verarbeitungsspuren lassen darauf schließen, dass er mit der Hand gefertigt wurde, wobei die komplexe Konstruktion und die Vernickelung eine einfache Hobbykellerbastelei in Frage stellt. Ein brauchbarer Hinweis könnte sich über den Aufzughebel ergeben, der wie der geriffelten Abstellhebel als einziges verchromt ist und eine vormals andere Funktion vermuten lässt.

'Leica-Pneu'

Pneumatischer Momentauslöser mit Leica-Glocke

Text...

'Dirk'

Glycerinhydraulischer Momentauslöser nach Vorbild des Weber'schen Direkt von 1929. Sehr kompakte Bauweise, keinerlei Beschriftung.

Text...

 

letzte Änderung: 07.11.13